TONSPUR STADTLANDSCHAFT …

produziert Audiowalks, Hörstationen und Podcasts für Stadt und Landschaft.
Wir bieten Workshops, Seminare und Führungen an, wir halten Vorträge und initiieren Veranstaltungen.

TONSPUR STADTLANDSCHAFT …

VERMITTELT PLANUNG

Warum wird die Wiese nicht gemäht? Wie soll die Siedlung in fünf Jahren aussehen?
Hörstationen oder Audiowalks erläutern Stadt- und Landschaftsräume, deren Probleme und Zukunftsvisionen – allgemeinverständlich und lebendig, vor Ort oder im Netz.
Sie fordern zum Dialog auf, geben Anstöße für Veränderungen oder schaffen Akzeptanz für planerische Entscheidungen.
Zum Beispiel: Audiowalk Detmerode  

GESTALTET KLANGLICHE ATMOSPHÄREN

Unsere Umwelt klingt! In Seminaren schärft Tonspur Stadtlandschaft den Hörsinn, um Stadt und Landschaft als Abfolge vielfältiger Klangräume wahrzunehmen. Audiowalks, Klanginstallationen und Hörstationen ergänzen und verstärken diese hör-sinnliche Raumerfahrung. Geräusche sind nicht nur Lärm, den es zu reduzieren gilt. Im Gegenteil: wir können die Klangerfahrungen unserer Umwelt verbessern und erweitern!
Zum Beispiel: Audiowalk Eintauchen in Stadtnatur!

BETEILIGT BÜRGERINNEN

Klassische Beteiligungsverfahren erreichen oft nur wenige engagierte Bewohner des Quartiers, die anderen bleiben ungehört. Audioworkshops ermöglichen Gruppen, die sonst schwer erreichbar sind, eine aktivere Rolle in der Stadtentwicklung. Audiospaziergänge informieren individuell und flexibel über planerische Vorhaben im Stadtteil oder in der Landschaft.
Zum Beispiel: Audioworkshop Hannover-Sahlkamp

MACHT GESCHICHTE(N) ERFAHRBAR

Auf dem Stadtteilplatz standen früher Maschinenhallen, in dem verwilderten Park flanierten einst die Städter. Audiomedien machen hörbar, was man nicht mehr sieht: Mit vielfältigen akustischen Mitteln erwecken sie die Geschichte eines Ortes wieder zum Leben und verknüpfen sie mit der Gegenwart.  Sie ergänzen die bestehenden Instrumente der städtischen und gartenkünstlerischen Denkmalpflege und Entwicklung – ganz ohne Schilderwald.
Zum Beispiel: Audiowalk Ansichten eines Landschaftsgartens

FORDERT ZUM MITMACHEN AUF

Siehst du den kleinen Pfad dort, halb zugewachsen? Folge ihm bis zur dicken Eiche und suche den…
Audiowalks können die Teilnehmer zu aktiver Beteiligung auffordern und ihnen neue Erfahrungen eines Ortes eröffnen. Insbesondere für Kinder und Jugendliche erschließen sich neue Vermittlungsformen.
Zum Beispiel Waldhörspiel Rittbrookpfad/Lübeck

BAUT BARRIEREN AB

Park-Podcasts, Hörstationen am Flussufer oder sprechende Stadtpläne sind Schritte auf dem Weg zur barrierefreien Stadt. Sie erleichtern blinden und sehbehinderten Menschen die Orientierung und erweitern ihre hör-räumlichen Erfahrungen.